Diese Therapieform basiert auf der Erkenntnis, dass alle Gewebe des Organismus über eine liquorähnliche Flüssigkeit miteinander kommunizieren.

Wird diese Kommunikation durch ein körperliches bzw. seelisches Trauma gestört oder gar unterbrochen, kann es, wie in einer Reihenschaltung, zu weiteren, auch organischen Störungen in anderen Bereichen des Gesamtsystems kommen. Diese Störungen sind gegenüber organotropen Therapien häufig äußerst resistent, da die Ursache, nämlich die gestörte Kommunikation, weiterhin besteht.

Die Craniosacrale Therapie wirkt sanft auf verspannte oder blockierte Gewebe ein und bringt diese dazu, wieder ihre ursprüngliche, gesunde Position und Funktion im Kommunikationsnetz einzunehmen.

Ziel des Seminars ist die Vermittlung von theoretischem Grundwissen, praktischer Vorgehensweise zusammen mit und an anderen Teilnehmern sowie der Übertragbarkeit des Erlernten auf Tiere.

Der Kurs findet am 12.05.2013 in Karlsruhe statt. Die Kursgebühren belaufen sich auf 110,- Euro.

Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier:

[message type=“info“]Craniosacrale Therapie für Tierheilpraktiker in Karlsruhe am 12.05.2013[/message]