Am 17. Oktober 2015 beginnt in Karlsruhe eine TCM-Ausbildung in der Tierheilkunde. Die Ausbildung dauert ein halbes Jahr und findet an den Wochenenden statt.

Nach Traditioneller Chinesischer Medizin bedeutet Erkrankung ein energetisches Ungleichgewicht im Organismus. Ziel der Behandlung ist es, die Blockaden in den Leitbahnen durch Stimulation exakt lokalisierter Punkte mit Nadeln (oder auch Moxa, Laser) zu beseitigen und die Ungleichgewichte zu lösen und abzubauen. So können Blockaden in Muskulatur und Gelenken gelöst werden, Energie(Qi) und Blutstagnationen bewegt sowie Leere und Fülle wieder ausgeglichen werden.

Die Selbstheilungskräfte werden angesprochen, mit dem Ziel der Harmonisierung und Heilung.

Die Wirkmechanismen der Akupunktur nehmen dabei mittels des vegetativen und somatischen Nervensystems und Anderem auf die übergeordneten Steuerungssysteme der Immunreaktion, der Schmerzwahrnehmung und -verarbeitung, des Endokriniums sowie der vegetativen Erfolgsorgane Einfluss.

Die Akupunktur findet Anwendung in folgenden Bereichen:
– Erkrankungen des Bewegungsapparates und entsprechendem Schmerzgeschehen
– Verspannungen der Muskulatur und entsprechendem Schmerzgeschehen
– Atemwegserkrankungen
– Allergien
– Magen- und Darmprobleme
– Fertilitätsstörungen
– Verhaltensauffälligkeiten
– als Trainingsbegleitung zur Unterstützung des Muskelaufbaus

In der Tierheilkunde bietet Ihnen die TCM die Möglichkeit, andere kurative Techniken und Heilverfahren mit einer ganzheitlich orientierten Methode zu kombinieren.
Sie erlernen in dieser Fortbildung, das Ihnen vorgestellte Tier nach zusätzlichen, völlig anderen diagnostischen und therapeutischen Kriterien, zu erfassen und zu therapieren.
Bei vielen Problemstellungen des Bewegungsapparates kann eine vorgeschaltete Akupunkturbehandlung den Erfolg z.B. physiotherapeutischer Methoden signifikant verbessern; ebenso kann eine Akupunkturbehandlung als weiterführende, kurative Methode bei chronischen Prozessen extrem hilfreich sein.

Dabei stehen Ihnen nach dieser Ausbildung neben der Nadelung auch weniger invasive Methoden der TCM, wie Laser, Moxa und Ernährungstipps zur Verfügung, welchen bei der Behandlung von Tieren eine besondere Bedeutung zukommt.

 

[flat_button text=“Weitere Infos und Buchung …“ title=“Weitere Infos und Buchung …“ url=“http://wirbelundherz.de/x37h“ padding=“10px 20px“ bg_color=“#FF5C00″ border_color=“#FF5C00″ border_width=“1px“ text_color=“#FFFFFF“ text_size=“14px“ align=“center“ target=“_self“]