Am 26. Februar 2016 startet in Stuttgart wieder eine Ausbildung in Pferdeosteopathie.

Der Grundgedanke der Osteopathie ist, dass sich Gesundheit und Leben in Bewegung äußern.

Wo immer Bewegung eingeschränkt ist, können sich Krankheiten ausbreiten. Die Ursprünge der Osteopathie gehen auf Andrew Taylor Still zurück der die Grundprinzipien der Osteopathie formulierte und etablierte:
– Die Struktur bestimmt die Funktion; die Funktion bestimmt die Struktur
– Die arterielle Regel
– Der Körper ist eine Einheit
– Der Körper hat die Fähigkeit zur Selbstregulation und Selbstheilung

Die umfangreiche Ausbildung vermittelt anatomische, biomechanische und osteopathische Inhalte und bereitet Sie aufgrund eines hohen Praxisanteils auf die Arbeit am Patienten vor.

Der Umfang der Ausbildung fordert die Bereitschaft außerhalb des Unterrichts die erlernten Inhalte durch intensives Lernen zu festigen.

Ausbildungsinhalte:
– Systeme der Osteopathie
– Biomechanische und Anatomische Grundlagen
– Bewegungslehre und Ganganalyse
– Grundlagen Pferdepsychologie und Erziehung
– Knochen, Gelenke und Muskulatur:
– Vordere Extremität + Schulter
– Hintere Extremität + Becken
– Stammesmuskulatur
– Kopf, Kiefer, Zähne
– Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule, Lendenwirbelsäule
– Huf
– Osteopathische Techniken
Parietale Techniken
Viszerale Techniken
– Trainingsmöglichkeiten

Wichtig: Die Ausbildung umfasst 9 reine Theorietag, die in der Paracelsus Schule Stuttgart stattfinden, und 15 Praxistage, die auf Lehrhöfen, u.a. auch auf dem Hof der Dozentin in der Nähe von Wiesensteig, stattfinden.

[flat_button text=“Weitere Infos und Buchung …“ title=“Weitere Infos und Buchung …“ url=“http://wirbelundherz.de/wur0″ padding=“10px 20px“ bg_color=“#FF5C00″ border_color=“#FF5C00″ border_width=“1px“ text_color=“#FFFFFF“ text_size=“14px“ align=“center“ target=“_self“]